Esra Ruhland In-Balance Trainer

Ausbildung für Pferd und Reiter & Pferdetrainer Ausbildung


Warum gibt es den "In-Balance-Pferdetrainer"?

Ich persönlich komme den Nachfragen nicht mehr nach und würde gerne mein Wissen über Pferde, Reiter, Verhalten und Ausbildung weitergeben. Viele neue Reitschüler, junge sowie ältere Pferde würden sich sehr freuen, einen bodenfesten und gründlichen "In-Balance-Trainer" zu bekommen.

Voraussetzungen: ein Herz fürs Pferd haben, Zügelunabhängigen Reitersitz, sicher reiten im Schritt, Trab und Galopp. Interesse haben an Aufklärung und Ausbildung der Reiter.

"Der Reiter ist der Schlüssel zum Pferd" - die Altklassische Reitkunst wird von mir nicht erneut erfunden und aufgebaut, aber der Inhalt wirdklar strukturiertan die Kursteilnehmer weitergegeben. Die Trainerausbildung beinhaltet bei den Reitkursen die Gesundheits-Einheiten, die je nach Thema meist mit Skript und Besprechung begleitet sind. Es gibt Lehrpferde, aber besser ist natürlich, wenn jeder Teilnehmer an seinem eigenen Pferd lernt und es immer weiter ausbildet.

Die Trainer-Ausbildung

Die Ausbildung zum "In-Balance-Trainer" erstreckt sich über mehrere Jahre, in denen der Teilnehmer je nach Wissen und Können ca. 10 bis 16 Seminare besucht. Pro Jahr gibt es vier verlängerte Wochenenden als Trainer-Blockseminare mit Theorie und Praxis. 

Vom ersten Tag an werden wir gleich das neu erlernte theoretische Wissen direkt am Pferd in die Praxis umsetzen, sodass in den drei bis fünf Jahren eine reelle und bodenfeste Schulung erreicht wird.

Die Ausbildung besteht in sich immer weiter aufbauenden Schritten, je nach Ausbildungsstandes des Reiters und Pferdes:

Pferdegesundheit

 Pferdeausbildung

Anatomie, Körperbau & Hufe

 Arbeiten an der Hand, Lösen, Entspannen

Gang des Pferdes & Biomechanik

 Kappzaum-Longieren, Lektionen erarbeiten

Geziehlte Massagen & Dehnungsübungen

 Klassische Dressur im Einzelunterricht

Dr. Schüßler-Salze & Substanzaufbau

 Zirkel, Volten, Ecken, gebogene Linie

Homöopathie und Bewegungsapparat

 Schuterherein, Travers, Renvers

Gezielte Osteopathie

 Traversale von Schritt bis Galopp

Equipment-Check, Gebisse, Sättel usw.

 Galoppwechsel, Außengalopp & Serienwechsel

Gezielte Physiotherapie

 Gymnastik-Sprünge / Cavaletti

Kiefer und Zungenbein lösen

 Piaffe, Passage, Spanischer Schritt

Rücken und Hinterhand pflegen & aktivieren

 Pirouetten, Levade

Aufbautraining / Rehatraining und Gesundheit

 Erarbeiten von Trainings- und Rehaplänen


Die jährlichen Zertifikate

Unser Sternensystem zeigt den erreichten Level auf dem Zertifikat:

  • 1 Stern: Kappzaum-Longieren. Schritt, Trab & Galopp an leichten Hilfen. Schulterherein und Travers an der Hand und unterm Sattel im Schritt. Rückwärtsrichten.
  • 2 Sterne: Schulterherein, Travers, Renvers in Schritt, Trab und Galopp. Einfacher Galoppwechsel. Tempowechsel in einer Gangart. Rahmenerweiterung.
  • 3 Sterne: Traversale an der Hand und unterm Sattel im Schritt, Trab und Galopp. Außengalopp. Galopppirouetten. Saubere elastische Übergänge.
  • 4 Sterne: Piaffe und Passage an der Hand und unterm Sattel. Fliegender Galoppwechsel und Serienwechsel.
  • 5 Sterne: Levade & Pessade. Alle Lektionen in Kombination. Alles an feinen Hilfen.

Jeder Teilnehmer bekommt einmal pro Jahr sein neues aktuelles Zertifikat mit seinem Level. Schon in dem ersten Jahr, ohne Vorankündigung, wird eine theoretische und praktische Zwischenprüfung direkt beim Unterricht stattfinden. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie Ihr Zertifikat 2017 und können auch unser Logo benutzen. Sie dürfen nach dem ersten geschafften Level in diesem Bereich auch schon Pferde ausbilden und Reitunterricht geben.

Unabhängig welches Level sie erreicht haben, werden Sie unter "Zertifizierte Trainer" vorgestellt und bei Anfrage auch an Reitschüler weitervermittelt.

Bei der Abschlussprüfung (5-Sterne) werden die Theoriekenntnisse, Kompetenz zu unterrichten, Erkennen und Handeln, sowie das Ausbildungsziel des eigenen Pferdes mitbeurteilt. Eine praktische Prüfung besteht aus einer feinen und elastischen S-Kür.

Zur Erhaltung Ihrer Zertifizierung müssen Sie mindestens einmal jährlich an einem Kurs Ihrer Wahl teilnehmen.